Wenn man sich mit Natur & Garten beschäftigt, stolpert man früher oder später über den Begriff Permakultur, aber was ist das? Hier möchte ich Praktiken und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit und dem Leben mit der Natur beschreiben. 

Ich reise sehr gerne und verbringe viel Zeit in der Natur, koche am Feuer, wohne unter freiem Himmel oder erforsche fremde Kulturen. Dabei bekomme ich sehr viel Inspiration für meine Arbeit und versuche der Natur immer ein Stück näher zu kommen. 

 

Lebensgut Pommritz  

Auberge Dardara Marokko

Präriegarten 

 

Permakultur

 

Was ist das?

Permakultur ist ein umfassender Begriff für das Gestalten und Beleben eines nachhaltigen Ökosystems, das mehr gibt als es benötigt. Der Begriff wurde in den 70er Jahren von Bill Mollison und David Holmgren in Australien (Alternativer Nobelpreis 1981) kreiert.  

Sie beschreiben  das  Leben mit der Natur, und wie man über den Gemüsegarten und die Obstwiese hinaus sein Leben wieder an einen natürlichen Kreislauf anpassen kann.

 

Hierzu sagt Bill Mollison: Jeder der Permakultur betreibt, gibt an das er eigentlich keine genaue Ahnung hat was er da tut.

 

Das beschreibt auch schon wie umfangreich das Thema ist. Es gibt kein richtig und falsch.

Es gibt nur den Willen sein Leben in die Hand zu nehmen und mit der Natur zu streben.

 

Wozu brauchen wir das?

Es ist nicht verwunderlich, das Permakultur jetzt angesagter ist, als je zuvor. Unser Planet ist überfordert mit den Belastungen durch die Menschen und auf kurz oder lang werden wir umdenken müssen um Nahrung, Wasser und Energie liefern zu können.

 

Wie kann Permakultur helfen?

Wenn wir uns mit der permanenten Kultivierung beschäftigen, werden wir lernen wie wir ein System aufbauen, in dem jedes Element drei Gründe hat, warum es genau an dieser Stelle eingesetzt wird. Zum Beispiel Hühner:

 

1.      Ein Huhn gibt Eier (evtl. auch Fleisch )

2.      Es produziert organischen Mist

3.      Es hilft bei der Aufarbeitung des Bodens (Unkraut zupfen)

 

Somit fügt sich ein Huhn wunderbar in ein Permakultur System ein. Gemeint ist, dass sich alle Elemente gegenseitig unterstützen und dadurch das Zufügen von externer Hilfe (Strom, Wasser, Wärme, Arbeitsaufwand) minimiert wird, oder gar weg fällt.

Durch die Permakultur sollen kleine geschlossene Stoffkreisläufe sowie umweltfreundliche Energiesysteme geschaffen werden.

 

Wie kann ich anfangen?

Wenn du dich auf den Weg in Richtung Permakultur machen möchtest, könntest du:

-        Wasser auffangen

-        Kompostieren

-        Die Blätter vom Herbst im Beet liegen lassen, zum Schutz des Bodens

-        Gemüse anbauen

-        mehr laufen, weniger fahren

 

 


Gemüseanbau ist nicht nur eine Leidenschaft sondern auch eine Notwendigkeit.

Gewächshaus aus alten Fenstern
Gewächshaus aus alten Fenstern

 

 

 

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Tomaten im Regenwald

Gemüseanbau im Regenwald

 

 

mehr lesen

Anlegen und pflegen einer Magerwiese

Wildblumenwiese im Garten ( Magerwiese)

mehr lesen 0 Kommentare